Menu

Baskenland

 

Baskische Sportarten

PELOTA-SPIEL

Begeisterung am Frontón-Platz

Der Frontón-Platz, der Tempel des Pelota-Spiels, ist nicht aus dem Baskenland wegzudenken. Diesen Sport gibt es schon seit ewigen Zeiten hier und im Laufe der Jahrhunderte hat er sich zu einem Aufsehen erregenden Profi-Sport entwickelt. Dabei ist er immer auch Volkssport geblieben, ebenso wie die Wetten, die beim Pelota-Spiel und auch bei den anderen baskischen Sportarten abgeschlossen werden.

Die Basken, die nach Amerika und in andere Länder auswanderten, wie beispielsweise in die Philippinen, nahmen ihre Liebe zur Pelota Vasca mit und so ist dieser Sport heute in der ganzen Welt unter diesem Namen bekannt. (im Baskenland nennen wir ihn einfach nur ?Pelota?). Durch den Erfolg des Pelota-Spiels in diesen Ländern ist dieser Sport heute international bekannt und beliebt.

Pelota wird in verschiedenen Varianten gespielt, am bekanntesten und auch beliebtesten ist wohl die Modalität Pelota a Mano, bei der der Ball mit der bloßen Hand geschlagen wird. Die Spielweise Pelota a pala ist besonders spektakulär, da der Ball hier extrem hohe Geschwindigkeiten erreicht, daneben gibt es die Variante Cesta Punta, die vor allem im Ausland gespielt wird und bei der der Pelotaspieler (der Pelotari) als Schläger eine Art Handschuh aus Korb verwendet: damit wird der Ball aufgefangen, er verbleibt einige Sekunden darin und wird dann mit viel Kraft und hoher Geschwindigkeit zurückgeworfen.

Und für den Sieger, die Txapela!

Es gibt zwar auch Frontón-Plätze, bei denen das Spielfeld nur eine Wand hat (die sogenannten Agirikoa). Diese werden auch als ?offenes Spielfeld? bezeichnet, jedoch findet man vor allem Plätze mit einer vorderen und einer seitlichen Wand, diese befindet sich immer auf der linken.

Im Baskenland gibt es unzählige Frontón-Plätze, besonders wichtig sind dabei: der Astelena-Platz in Eibar, der Jai-Alai-Platz in Gernika, Anano III in San Sebastián , der Platz Galarreta in Hernani, der Platz Ogueta in Vitoria Gasteiz oder der elegante und moderne Frontón-Platz Bizkaia en Bilbao.

Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, bei einer der Meisterschaften dabei zu sein, in unserem Veranstaltungskalender finden Sie mehr Information dazu. Seien Sie mit dabei, wenn es um die begehrte Trophäe der Pelota-Spieler geht, das baskische Beret, auch Txapela genannt. Hier finden Sie ausführliche Information: Aspe und Baiko