Euskadi Basque Country
 
Baskenland
euskadi.eus

 

Sanktuarium von Loiola

Sanktuarium von Loiola
Eine der bekanntesten Persönlichkeiten der baskischen Geschichte ist Íñigo de Loyola (Heiliger Ignatius), Gründer der Gesellschaft Jesus (Jesuitenorden), ein Orden, der heute in der ganzen Welt zu finden ist.
Eine der bekanntesten Persönlichkeiten der baskischen Geschichte ist Íñigo de Loyola (Heiliger Ignatius), Gründer der Gesellschaft Jesus (Jesuitenorden), ein Orden, der heute in der ganzen Welt zu finden ist.

TOP BASKENLAND

10 Gründe für einen Besuch im Baskenland

Sanktuarium von Loiola

Lassen Sie sich von diesem Heiligtum im Urola-Tal überraschen, mitten in einer herrlichen Landschaft umgeben von Bergen. Die Gebäude des Heiligtums sind um das mittelalterliche Turmhaus herum gebaut, in dem Íñigo de Loiola 1491 geboren wurde. Im Zentrum des Heiligtums befindet sich die Basilika aus dem Jahr 1738 mit ihrer herrlichen Kuppel.

 

Wenn Sie genügend Zeit haben, sollten Sie sich die sogenannte “Ruta de los tres templos”, die Route der drei Gotteshäuser vornehmen, zu der auch die nahe gelegenen Heiligtümer von Arantzazu und La Antigua (Zumárraga) zählen.

 

 In Loiola können Sie seinen Geburtsort besichtigen und auch mehr über das bewegte Leben dieses Heiligen erfahren.
Dieses Gebäude ist auch unter dem Namen „Casa Natal“ bekannt und hier werden Sie sich anhand der Geschichte der Familien Oñaz und Loyala, den Vorfahren des Heiligen, die hier seit dem 13. Jahrhundert dokumentiert sind, in die Zeit der Feudalherrscher zurückversetzt fühlen. Die fast zwei Meter dicken Mauern, Schießscharten und sogar Bombarden (altertümliche Geschütze) werden Ihnen das Gefühl geben, in einer mittelalterlichen Festung zu sein - und genau dieses Funktion hatte das Gebäude ursprünglich.

 

Das Zentrum des Sanktuariums bildet die Basilika aus dem Jahre 1738 mit ihrer majestätischen Kuppel, davor liegt ein breites Portal im churrigueresken Stil des Spät-Barock. Im Inneren befindet sich am Hauptaltar eine silberne Statue des Heiligen Ignatius, eine Schenkung der Real Compañía Guipuzcoana de Caracas, eine Schifffahrtsgesellschaft, die Handel mit Amerika betrieb und wegweisend in der Geschichte der Provinz Gipuzkoas war. Loiola ist eine wichtige Sehenswürdigkeit des Baskenlandes, sowohl aus historischer Sicht als auch bezüglich seiner Traditionen, aber auch aufgrund der Naturumgebung, in der dieses Sanktuarium liegt.

 

ANREISE:

  • Mit dem Bus ab Zumarraga: Lurraldebus UK06 Richtung Zumaia.
  • Mit dem Bus ab Bilbao: Am besten nehmen Sie zunächst einen Bus des Unternehmens Pesa bis nach Eibar und von dort steigen Sie in einen Bus des Unternehmens Lurraldebus (UK05) Richtung Azpeitia um, dieser Bus hält in Loiola.
  • Mit dem Bus ab San Sebastián: Nehmen Sie den Bus UK01 des Unternehmens Lurraldebus in Richtung Azkoitia.