Reiseziel

Ortschaft

Valle de Carranza

Valle de Carranza befindet sich in der Innenseite des historischen Territoriums Biskayas und gehört zum Landkreis Las Encartaciones.

 

Im äußersten Westen von Biskaya, schon an der Grenze zu Kantabrien, erstreckt sich in dem Gebiet mit dem Namen Las Encartaciones ein Gebirgsmas siv: der Naturpark von Armañón. Hier findet man eine Landschaft mit ausgeprägt ländlichem Charakter, die aus einer Aneinanderreihung von Hügeln und Bergen besteht. Zu den bedeutendsten Gipfeln gehören Armañón, Ranero, Surbias und Los Jorrios.

 

Wir finden uns vor einem der schönsten und unbekanntesten Gebiete Biskayas, in einer ganz grünen und natürlichen Landschaft. Dort entdecken wir die Felsen Peñas de Ranero, die Höhle Pozalagua erhalten, mit ihren Stalagmiten und Stalaktiten, die eine der wichtigsten speläologischen Vorstellungen Europas bilden.

 

Nachdem wir dieses Wunder gesehen haben, können wir bis zur Kirche San Andrés de Biañez, die ebenfalls ein Museum ist, gehen. Also können wir alle die Elemente, die dieses Denkmal bilden, kennenlernen, wie z. B., ihre schönes Retabel.

 

Megalithische Strecke und ökologischer Park Biskayas

Wir folgen unsere Route und erreichen die megalithische Strecke Haizko, wo wir interessante Denkmaler beobachten, u.a. das Dolmen Fuentellano oder die Nekropole La Cabaña.

 

Zum Schluss, können wir den Ökologischen Park Biskayas, Karpin Fauna, besuchen. Dort schaut man alle Tierarten und auch gibt es ein spezielles Gebiet über Dinosaurier.

Interessante Informationen

Verbreitung
137,70 Km
Einwohner
2.784

Aktivitäten