Oņati

Oņati

Reiseziel

Ortschaft

In Gipuzkoa ist Oñati die Stadt, die mehr Denkmaler erhält. Gleichzeitig ist sie eine der schönsten Gemeinden des Baskenlands.

Oñati gehört zum Landkreis Alto Deba und liegt am Fuß des Berges Aloña. Steile Abhänge geben Oñati um und verstecken eine hervorragende Altstadt mit interessanten Gebäuden, Palästen und Kirche von großer architektonischer Bedeutung.

An einem der wichtigsten Zugang zur Stadt befindet sich die Sancti Spiritus Universität, einer der Schätze der bürgerlichen Architektur des baskischen Renaissance. Auf Befehl des Bischofs Rodrigo Mercado de Zuazola wurde dieses Bauwerk im XIV. Jh. errichtet. Seine Fassade ist elegant und herrschaftlich. In seiner Innenseite sind das Kloster und das platereske Retabel in der Kapelle, vom französischen Bildhauer Pierres Picant, zu erwähnen.

Unter anderen Sehenswürdigkeiten erwähnen wir die Kirche San Miguel, eine Mischung von der Gotik, der Barock und des Neoklassizismus; das große Kloster Bidaurreta (XVI. Jh.) von gotischer Fassade; den bedeutenden Platz Los Fueros, wo das Rathaus liegt, und den Santa Marina Platz, von schönen Palästen (Antia, Madinabeitia und Baruekua) umgeben.

Heiligtum von Arantzazu und Naturpark Aizkorri-Aratz

Oñati ist die größte Gemeinde Gipuzkoas. Sie besteht aus 16 Stadtvierteln, unter den Arantzazu das bekannteste ist. Es liegt 9 Km vom Stadtgebiet entfernt, unter dem Naturpark Aizkorri-Aratz und dort befindet sich das Heiligtum zum Ehren der Jungfrau, die ein Schäfer im XV. Jh. auf einem Hagedorn sah. Die Basilika von Arantzazu, die in den 50-en Jahren an einem Abgrund gebaut wurde, ist ein hervorragender avantgardistischer Kunstkomplex. Verschiedene Künstler nahmen an ihrem Bau teil: Eduardo Chillida, Jorge Oteiza, Nestor Basterretxea und Lucio Muñoz.

Aus Arantzazu verlassen verschiedene Bergwege, die uns bis zu den Weiden Urbia führen. Davon erreiche wir das fantastische Berg Aizkorri, in einer großartigen Umgebung, die vor kurz, Naturpark gestellt wurde.

Die Feste und Veranstaltungen in dieser kleinen Stadt sind eng mit der traditionellen Kultur verbunden. Am Fronleichnahmstag wird ein mittelalterliches Fest (ýCorpusý) veranstaltet, in dem eine Prozession und Tänze wie ýkontrapasý, ýmakildantzaý und ýArkudantzaý ausgeführt werden. Die zur Ehre San Miguel und Nuestra Señora del Rosario gefeierte Festen haben großen Ruf erlangt. Außerdem wird der Internationale Schäferhundwettbewerb veranstaltet. In diesem Wettbewerb müssen die Hunde zeigen, dass eine Schafherde zu führen fähig sind. 

Interessante Informationen

Verbreitung
108,20 Km
Einwohner
10.957

Aktivitäten