Bakio

Bakio

Reiseziel

Ortschaft

Bakio befindet sich an der Küste des historischen Territoriums Biskayas, im Landkreis von Uribe, und zwischen Mungia und Bermeo.

Während die Berge Burgoa, Garbola und Jata die Gemeinde umgeben, fließen sie die Flüsse Zarraga und kleiner Ondarroa durch.

Bezüglich der religiösen Architektur, hebt man die Kirche von Santa María de la Asunción de Bakio, und die gotische Kirche von Andra Mari, die auf dem Abhang des Berges Jata liegt, hervor. Auch sind sehenswert die Kapellen Santa Úrsula, San Cristóbal und Santa Catalina. Ebenfalls, sind die barocke Paläste von Elexpuru und Ormatza zu erwähnen. Nachdem wir das kulturelle Erbe dieses Küstenortes besichtigt haben, besuchen wir nun das Txakoli-Museum Txakolingunea, . Beide sind Teil des Museumsnetzwerkes der baskischen Küste und des Netzwerkes von Museen für Wein- und Esskultur des Baskenlandes.

Privilegierte Küstenzone

Die Küstenzone Bakios ist ein privilegierter Ort, von Strand, Steilküsten, Buchten und Promenaden umgeben. Dort sticht San Juan de Gaztelugatxe hervor, ein geschütztes Biotope, das uns eine wunderschöne Landschaft im Mittel des Meers anbietet. Die Aussichtspunkte Askada und Jata besitzten auch fantastiche Aussichten auf Bakio. Bakio beginnt ihre Fest am 19. März, Tag von San José, wann man den Ertrag Txakolis vorstellt. Am 15. August feiert man die Feste von Andra Mari, obwohl die Patronatsfeste von San Juan Dolozak an den letzten Tagen Augusts gefeiert werden.

Interessante Informationen

Verbreitung
16,80 Km
Einwohner
2.781

Aktivitäten