Aretxabaleta

Aretxabaleta

Reiseziel

Ortschaft

Am Ufer des Deba, ganz in der Nähe der Grenze zwischen den Provinzen Biskaya und Gipuzkoa, liegt Aretxabaleta.

Zwar leben die meisten Bewohner im Ort selbst, doch hat die Gemeinde bis zu neun ländliche Ortsteile.

Sie ist umgeben von einer grünen Landschaft, die im Norden an Arrasate/Mondragón und im Süden an Eskoriatza grenzt.

Aretxabaleta ist eine industrielle Ortschaft. Trotzdem verfügt sie über bedeutende Denkmäler u.a. die Kirche Nuestra Señora de la Asunción mit einer Krypta, die zur alten Kirche San Miguel aus Bedarreta gehörte, den Palast Otalora und das Turmhaus Arrabate, heute Sitz des Rathauses.

Schöne gebirgige Landschaft Wegen ihrer Landschaft bietet diese Ortschaft dem Besucher die Möglichkeit an, schöne natürliche Orte u.a. den Stausee Urkulu, die Quelle des Flusses Deba und den Berg Kurtzebarri (1.146 m) kennenzulernen. Außerdem gibt es in der Umgebung verschiedene Sport- und Kulturalternativen.

retxabaleta feiert sein Patronatsfest zu Ehre der Jungfrau Andre Mari Mitte August. Trotzdem bietet Aretxabaleta ein weites Angebot von Feier, wie das Txino Dantza, ein kuriöser Tanz, den jeden Tulpensonntag der Rekruten jedes Jahres durchführen. Auch findet im September das Fest von San Miguel statt.

Interessante Informationen

Verbreitung
26,00 Km
Einwohner
6.700

Aktivitäten