Menu

Baskenland

 

Kunst und Kultur

Museen

Denkmalkomplex von Iruña-Veleia

  • Denkmalkomplex von Iruña-Veleia

Denkmalkomplex von Iruña-Veleia

Der Ursprung des archäologischen Fundorts Iruña-Veleia stammt aus mehr als 1.500 Jahren, seit dem ersten Jahrtausend vor Christus bis zum 5. Jh. n. Chr.

 

Die Fundstelle setzt sich aus 80 Ha zusammen, von denen 10 Hektare die spätrömische Stadt beherbergen. Zahlreiche archäologische Reste aus frühgeschichtlichen, römischen und mittelalterlichen Kulturen sind in Iruña-Veleia gefunden worden. Außerdem wird ein großes Teil der Stadtmauer sowie den Südzugang beibehalten Eine kleine Informationsstelle bieten Besuchern graphische Informationen und Broschüren.

 

Zudem werden Aktivitäten wie "La pieza de la temporada" (dt. Das Stück der Saison) organisiert. Hierbei werden den Besuchern die letzten Funde bekannt gegeben. Auch ist die verschiedenen Abschnitte der Fundstelle mit didaktischen Tafeln ausgestattet. Eine empfohlene Tour durch den Denkmalkomplex mit Beschilderungen und einer besonderen Führungskarte ist auch verfügbar.

 

FREIER EINTRITT (außer Führungen) Sammlungen: Stadtmauer, städtische Einrichtungen, Haus und Straßen. Sonderausstellungen: In jeder Saison steht ein bestimmtes Stück im Vordergrund und wird zum Hauptthema in der Führung. Dauerausstellungen: Fundort und archäologische Reste.


Dienste: Parkplatz / Führung

Angebote

Zugänglichkeit
Angebote
Zurück zur
Wo?

Interessante Informationen

Adresse:

Trespuentes y Víllodas  -   Iruña Oka/Iruña de Oca

Telefon:   +34 618 539 353Telefon:  

+34 618 539 353

Öffnungszeiten:

Winterstunden: Dienstag bis Samstag von 11.00 bis 15.00 Uhr Sonn- und Feiertage von 11.00 bis 14.00 Uhr

Vernao-Stunden: Dienstag bis Samstag von 11.00 bis 14.00 Uhr und von 16.00 bis 19.00 Uhr Sonn- und Feiertage von 11.00 bis 14.00 Uhr

Zahl von Sälen:

1