Kunst und Kultur

Kulturgut

Das Bergbaugebiet von Irugurutzeta

  • Coto minero de Irugurutzeta

Das Bergbaugebiet von Irugurutzeta

Der Reichtum der Bergbaugebiete von Bidasoa war schon zur Römerzeit bekannt. Der Abbau setzte sich im Mittelalter fort und dauerte bis ins 20. Jahrhundert. In anderen Zeiten, die noch gar nicht so lange vorbei sind, waren sie eine wichtige Rohstoffquelle, die das Leben von Irun und seiner Bewohner prägte.

 

Die aktuelle Landschaft an den Hängen des Aiako Harria ist ein Spiegelbild dieser intensiven Rohstoffgewinnung. Noch heute kann man Steinbrüche, Schutthalden, Transportsysteme, Schrägflächen oder die Ruinen eines Bergbaudorfes sehen. Der am besten zugängliche und emblematische Bereich, in dem die Vorbereitungs- und Kalzinierungsprozesse von Erzen stattfanden, befindet sich in Irugurutzeta.  Ein Terrassensystem ermöglichte es, das Gelände optimal zu nutzen.

 

Das Highlight des gesamten Gebiets ist die Batterie von Öfen, die von Experten als eines der besten Beispiele für Industriearchäologie in unserem Gebiet angesehen wird.  Die Öfen verfügen über Eisenklammern und Belüftungen, und obwohl sie alle ihre Eisenkegelabdeckung verloren haben, bewahren sie die Grundlage im Inneren. Während der Arbeiten zur Wiederherstellung dieses Kulturerbes wurde das Saugzuggebläsesystem von zwei der Öfen entdeckt, das zur Verbesserung ihrer Produktion installiert wurde.

 

Seit mehr als 20 Jahren befindet sich das Bergbaugebiet Irugurutzeta in einem Prozess der Wiederherstellung und Aufwertung des Gebietes und wurde im Jahr 2000 in den vom Kulturministerium erstellten Nationalen Plan für das Industriekulturerbe aufgenommen.

 

Nach mehreren Konsolidierungs- und Reinigungskampagnen verfügt es nun über einen „Interpretationsraum für das Bergbaugebiet von Irugurutzeta“ im aktuellen Silolagergebäude. Von diesem Raum aus beginnen die Führungen, um den industriellen Prozess umfassend zu verstehen, der in dieser Umgebung stattfand.


Angebote

Zugänglichkeit
Angebote
Zurück zur
Wo?

Interessante Informationen

Art der Ressourcen:

Gebäude und Orte von Bedeutung

Adresse:

  -   Irun

Telefon:   +34 943 639 353 (Tourismusbüro)Telefon:  

+34 943 639 353 (Tourismusbüro)