Menu

Baskenland

 
  • Home
  • Nachrichten
  • Neue Michelin-Sterne strahlen am Himmel der baskischen Gastronomie

Entdecken sie das Baskenland

Nachrichten

Neue Michelin-Sterne strahlen am Himmel der baskischen Gastronomie

  • Garena Restaurant
    Garena Restaurant
15/12/2021

Neue Michelin-Sterne strahlen am Himmel der baskischen Gastronomie

Das Restaurant Garena Jatetxea erhält seinen ersten Stern und das Restaurant Amelia in San Sebastián wird mit seinem zweiten Stern ausgezeichnet.

In dem Roten Führer 2022 kann das Baskenland zwei neue Michelín-Sterne aufweisen. Diese Auszeichnungen wurden bereits in der letzten Gala-Veranstaltung angekündigt. Garena Jatetxea, ein Restaurant unter Leitung von Chefkoch Julen Baz Múgica, liegt in Dima. Seiner traditionellen Küche verdankt es seinen ersten Michelin-Stern.

 

Ebenso erhielt das Restaurant Amelia in San Sebastián, das unter Leitung von Paulo Airaudo steht, eine weitere Auszeichnung und ist damit zum Zwei-Sterne-Restaurant aufgestiegen. Martín Berasategui wurde außerdem mit dem Preis Chef Mentor ausgezeichnet, der von Blancpain für die Hingabe zum Beruf verliehen wird.

 

Die baskische Gastronomie hat insgesamt 34 Michelin-Sterne, verteilt auf 24 Restaurants im Baskenland. Das bedeutet, dass dieses Land die höchste Pro-Kopf-Konzentration von Michelin-Sternen weltweit vorzeigen kann.

 

Die baskische Sternekarte

Zu den Restaurants der Sternekarte im Baskenland zählen Akelarre, Arzak, Azurmendi und Martín Berasategui mit drei Sternen, Amelia und Mugaritz mit zwei und schließlich Alameda, Andra Mari, Boroa, Elkano, Eme Be Garrote, Eneko, Etxanobe Atelier, Etxebarri, Garena, Kokotxa, Marqués de Riscal, Mina, Mirador de Ulía, Nerua, Ola Martín Berasategui, Zarate, Zortziko und Zuberoa mit jeweils einem Stern.

 

Angebote

Zugänglichkeit
Angebote
Zurück zur