Menu

Baskenland

 
  • Home
  • Nachrichten
  • Die Stars der Jazz-Szene unterstützen die Marke Euskadi Basque Country

Entdecken sie das Baskenland

Nachrichten

Die Stars der Jazz-Szene unterstützen die Marke Euskadi Basque Country

  • Veranstaltungskalender Jazz-Festivals im Baskenland
    Veranstaltungskalender Jazz-Festivals im Baskenland
03/06/2016
Die Stars der Jazz-Szene unterstützen die Marke Euskadi Basque Country
Jazzfestivals sind für die Besucher des Baskenlandes im Sommer ein Referenzpunkt

Dieses Jahr finden im Baskenland erneut drei große Jazz-Festivals statt, und zwar in Getxo, Vitoria-Gasteiz und San Sebastián. Daran nehmen die größten Stars dieser Musikrichtung teil. Das erste davon wird das Festival Getxo Jazz sein, das dieses Jahr sein 40jähriges Jubliäum feiert. Es findet zwischen dem 1. und 5. Juli statt, mit einem Programm, das wichtige Künstler hierher bringt, wie beispielsweise den berühmten Flötisten und Saxophonspieler Jorge Pardo, ebenso wie Uri Caine, einen der bekanntesten Pianisten der Musikszene oder Hermeto Pascoal, einen der großen Artisten, wenn es um die Fusion traditioneller brasilianischer Musik mit Jazz und andern Klängen geht. Auch Dee Dee Bridgewater darf nicht fehlen, eine Stimme, die ein Referenzpunkt für die internationael Szene ist, ebenso wie die junge Kontrabassspielerin Esperanza Spalding, eine Figur mit einem hohen Bekanntheitsgrad im derzeitigen Musikpanorama. Das Festival Jazz von Vitoria-Gasteiz beginnt am Deisntag, den 12. Juli, dies ist die 40. Ausgabe und es hält weiter an seiner Philosophie fest, ein wichtiger Treffpunkt zu sein und Exklusiv-Konzerte zu bieten. Neben dem exklusiven Zusammentreffen von Kenny Barron und Dave Holland und dem in Europa einzigartigen Auftritt der Gospel Victory Singers, werden in dem Sportzentrum von Mendizorrotza auch Legenden wie Taj Mahal, Pat Metheny im Duo mit Ron Carter und große Stars wie Jamie Cullum und Joshua Redman auftreten. Das 51. Heineken Jazzaldia hat eine ganze Reihe großer Stars zu bieten, angeführt von bekannten Namen wie Diana Krall, Gloria Gaynor, Ellis Marsalis, Branford Marsalis mit Kurt Elling, Brad Mehldau mit John Scofield und Mark Guiliana, Jan Garbarek, Steve Coleman, Marc Ribot and The Young Philadelphians, Ibrahim Maalouf, Christian Scott, Cyrus Chestnut, Snarky Puppy, Jack DeJohnette, José James und Steps Ahead. Wie gewohnt wird das Heineken Jazzaldia auf zwölf Bühnen abghalten, die in ganz San Sebastián verteilt sind, damit bemüht man sich, den Jazz für jede Art von Publikum zugänglich zu machen. Insgesamt stehen neunzig Konzerte auf dem Programm, zwei Drittel davon sind kostenlos.

Angebote

Zugänglichkeit
Angebote
Zurück zur