Bergbau Gehäuse

Bergarbeiterhaus La Arboleda

Kunst und Kultur

Kulturgut

Mitte der 1870er Jahre kam es durch den wachsenden Bergbau in Triano zu einem erhöhten Bedarf an Arbeitskräften. Das bedeutete, dass der Ortsteil La Arboleada seine Einwohnerzahl in nur vierzig Jahren verzehnfachte.

 

Da es an den dazu notwendigen Infrastrukturen fehlte, wurden Behelfsunterkünfte geschaffen, um den Wohnbedarf abzudecken.

 

Viele der damals entstanden Gebäude waren aus Holzbrettern gebaut, so dass dieses Material wieder verwertet werden konnte, falls das Bergbauunternehmen den Boden für weitere Abbauarbeiten brauchte. In jedem dieser Häuser konnten bis zu 3 Familien unterkommen, wobei sie sich die Küche teilen mussten.

 

Wenn man dieses Bergarbeiterhaus betritt, kann man sich das tägliche Leben dieser Familien nur zu gut vorstellen.

Interessante Informationen

Art der Ressourcen
Gebäude und Orte von Bedeutung
Adresse
La Arboleda - 48510 Valle de Trápaga-Trapagaran
Telefon
E-mail
Webseite