Menu

Baskenland

 

Kunst und Kultur

Kulturgut

Die Villa der Finca Munoa

  • Die Villa der Finca Munoa
  • Die Villa der Finca Munoa

Die Villa der Finca Munoa

Die Finca Munoa ist ein Anwesen mit einer Villa, die von Juan Echevarria La Llana als Sommerresidenz erbaut worden war. Dieser war zweimal Bürgermeister von Bilbao. Das Gebäude liegt auf einer Anhöhe mit Blick über die Mündung des Ibaizabal-Nervión. Es ist umgeben von einem weitläufig angelegten Garten und befindet sich zwischen den Ortsteilen Cruces, Burtzeña, Llano und Lutxana in Barakaldo.

 

Das Anwesen umfasst einen englischen Landschaftsgarten mit über 60.000 m2 und mehr als 600 Bäume, die von der Villa aus zu sehen sind. Das Gebäude ist eines der wenigen noch erhaltenen Bauwerke im französischen Stil in der Gegend von Bilbao. Es ist ein besonders gutes Beispiel für die Architektur der Häuser gutbürgerlicher Familien.

 

Hier befand sich während des Spanischen Bürgerkrieges das Gesundheitsministerium des baskischen Regierung, danach war das Gebäude das Wohnhaus von Horacio Echevarrieta bis zu dessen Tod im Jahre 1963. Seitdem blieben die Räume der Villa Munoa unberührt und der Besucher fühlt sich daher ein halbes Jahrhundert in der Zeit zurückversetzt.

 

Seit 2014 ist das Anwesen Eigentum der Stadt Barakaldo. Die Finca Munoa wurde von der baskischen Regierung zur historischen Sehenswürdigkeit des Jahres 2017 erklärt.


Angebote

Zugänglichkeit
Angebote
Zurück zur
Wo?

Interessante Informationen

Art der Ressourcen:

Gebäude und Orte von Bedeutung

Adresse:

Llano Kalea, s/n  - 48903  Barakaldo

Telefon:   +34 944 995 821 (Tourismusbüro)Telefon:  

+34 944 995 821 (Tourismusbüro)

Baustil:

Zeitalter: