Kunst und Kultur

Museen

Gedenkstätte Eiserner Ring um Bilbao

Der Eiserne Ring um Bilbao war eine große Verteidigungslinie, die dazu gedacht war, die Stadt und ihre Vororte während des Spanischen Bürgerkriegs zu verteidigen, für den Fall, dass die Franco-Armee die von den baskischen Truppen geschützten Fronten durchbrechen sollte.

 

Der Ring würde zentrale Elemente der notwendigen Infrastruktur verteidigen, um die Stadt im Falle einer Belagerung am Leben zu erhalten: Häfen, Flugplätze, Stauseen...

 

Der Verteidigungsring wurde zwischen 1936 und 1937 während der Amtszeit des Lehendakari José Antonio Aguirre von 10.000 baskischen Männern und Frauen erbaut. Er bestand einerseits aus den Bergen am Stadtrand, andererseits aus einem Netz von Schützengräben, Maschinengewehrnestern, Stacheldraht und anderen Verteidigungselementen.

 

Dank Informationen des Verräters Kapitän Goicoechea erhielt die Franco-Armee Kenntnis der Schwachstellen des Verteidigungsgürtels und konnte ihn somit im Juni 1937 im Ort Larrabetzu durchdringen.

 

Die Gedenkstätte Eiserner Ring um Bilbao hält die Erinnerung an all jene wach, die im Spanischen Bürgerkrieg ihr Leben ließen. Sie befindet sich im Kulturzentrum von Berango, in unmittelbarer Nähe der Maschinengewehrnester des Eisernen Rings bei Berango und Sopela.

 

Bei einem Besuch des Museums können Sie anhand einer klaren und modernen Szenografie erfahren, wie und warum der Eiserne Ring erbaut wurde. Es erwartet Sie ein informativer Kurzfilm sowie die Möglichkeit, die Überreste zu besichtigen.

Interessante Informationen

Adresse
Simon Otxandategi, 64 - 48640 Berango
Telefon
E-mail
Webseite
Öffnungszeiten
  • Winterzeit:

Montag bis Freitag: 12: 00-14: 00 Uhr und 17: 00-20: 00 Uhr.

  • Sommerzeitplan:

Montag bis Freitag: 12: 00-14: 00 Uhr und 17: 00-20: 00 Uhr.

Samstags: 11: 00-13: 00 Uhr und 17: 00-19: 00 Uhr. Sonntags: 11: 00-13: 00 Uhr.

Feiertage: geschlossen.

Zahl von Sälen
1
Fassungsvermögen
40