Menu

Baskenland

 
  • Home
  • Museen
  • Das Barandiaran-Museum, ein Ort voller Legenden

Kunst und Kultur

Museen

Das Barandiaran-Museum, ein Ort voller Legenden

  • Das Barandiaran-Museum
    Das Barandiaran-Museum

Das Barandiaran-Museum, ein Ort voller Legenden

Bei einem Besuch im Barandiaran-Museum trifft man regelrecht das Herz der baskischen Kultur. Es liegt in dem zauberhaften Ort Ataun (Gipuzcoa). Hier bietet sich dem Besucher die Gelegenheit, das Leben und vor allem die harte Arbeit und den Eifer des bekannten baskischen Priesters, Anthropologen und Ethnologen José Miguel de Barandiaran kennenzulernen.

Ataun ist der Geburtsort von Barandiaran und er verbrachte einen Gro¿teil seines Lebens hier. Der Ort liegt mitten in einer herrlichen Naturlandschaft, in der unzählige Schätze aus der Vergangenheit verborgen sind: römische Münzen, Dolmen und Höhlen, um nur einige zu nennen. Diese Reliquien vergangener Zeiten sind mit Geschichten und mythologischen Legenden beladen und die Einwohner dieses Ortes, die vor allem von Ackerbau und Viehzucht leben, haben diese von Generation zu Generation weitergegeben. In den Bergen von Sarastarri, Areatza und Aitxu ist über die Jahrhunderte hinweg diese alte Kultur erhalten geblieben und sie hat den jungen Barandiaran dazu geführt, sich der Archäologie und Ethnografie im Baskenland zu widmen.

 

Geboren wurde er 1889 und bis zu seinem Tod im Jahre 1991, mit 101 Jahren, widmete sich der berühmte Forscher sein ganzes Leben lang der Ausgrabung von zahlreichen Dolmen und Höhlen. Doch Barandiaran konzentrierte sich bei seinen Studien vor allem auf die Geschichte und die magischen volkstümlichen Legenden, die mit diesen Funden in Verbindung standen. Der baskische Anthropologe versuchte dabei, hunderte von Sagen, die in den Dörfern noch in der Erinnerung wach geblieben waren, zusammenzutragen und so wurde er zum Vater der baskischen Mythologie.

 

Und genau diese Mythologie ist es, die im Barandiaran-Museum im Vordergrund steht. Hier hat der Besucher die Gelegenheit, die bakische Folkore auf interessante Weise kennenzulernen, Einfühlungsvermögen und Phantasie sind hier gefragt. Die Räumlichkeiten befinden sich in der restaurierten Mühle von Larruntza, die aus dem 16. Jahrhundert stammt und hier kann man das Leben des Forschers gut nachvollziehen, man nimmt regelrecht teil daran.

 

Ein Besuch des Museums, in Kombination mit einem Bummel durch Ataun bietet die Möglichkeit, diesen Zauber nicht nur von außen zu sehen, sondern ihn nachzuvollziehen und sich dabei der Faszination der alten Legenden hinzugeben, die auch diesen Forscher begeisterten. Dank José Miguel de Barandiaran sind diese Geschichten nicht in Vergessenheit geraten und bleiben damit uns damit für immer bewahrt.


Angebote

Zugänglichkeit
Angebote
Zurück zur
Wo?

Interessante Informationen

Adresse:

Larruntza Errota z/g   - 20211  Ataun

Telefon:   +34 943 18 03 35Telefon:  

+34 943 18 03 35

Öffnungszeiten:

Kalender 2021

 

Zahl von Sälen:

2

Fassungsvermögen:

65