Menu

Baskenland

 

Kunst und Kultur

Museen

Astra. Fabrik für Kreation

  • Fassade

Astra. Fabrik für Kreation

Die erste kulturschaffende Fabrik des Baskenlandes ist in der ehemaligen Waffenfabrik Astra in Gernika-Lumo untergebracht. Das 1916 erbaute und zum historischen Erbe erklärte ursprüngliche Gebäude wurde komplett saniert, wobei die neue Fassade vom dem englischen Künstler Liam Gillick stammt.

 

Die Absicht von Astra besteht darin, einen multifunktionalen und wegweisenden Raum für neue Kreationen,Trends, Forschung und Training zu bieten. Die Fabrik weist eine Fläche von über 2.000 m2 auf, die sich auf drei Etagen verteilen. Gegenwärtig werden das Erdgeschoss und die erste Etage umgebaut.

 

Im Erdgeschoss finden Ausstellungen, Vorführungen, Konzerte, Workshops usw. statt. Darüber hinaus existiert eine Cafeteria, in der Kurse in Gastronomie abgehalten werden. In der ersten Etage sind eine Bühne für Theateraufführen, Theater- und Körpertheater-Workshops, Tanz, Yoga oder Tai-Chi sowie ein Übungsraum für Bands vorhanden. In der Umgebung liegt ein Luftschutzbunker, der im Bürgerkrieg errichtet wurde.


Dienste: Café/Kneipe / Konferenzsaal / Videoraum / Führung / Archiv

Angebote

Zugänglichkeit
Angebote
Zurück zur
Wo?

Interessante Informationen

Adresse:

Goiko Ibarra, 1  - 48300  Gernika-Lumo

Telefon:   +34 946 255 892Telefon:  

+34 946 255 892