Kunst und Kultur

Kulturgut

Haus Nº 3 in der Goenkale Str.

Dieses Haus fand seinen Ursprung zu Beginn des XVI Jahrhunderts und hat sich bis heute, da es aus aus Stein errichtet wurde, wunderbar erhalten. Das Erdgeschoss besteht aus großen Quadersteinen und die Stützen des ersten Stockwerks haben einen grotischen Stil erhalten. Das Gebäude befindet sich innerhalb der historischen Altstadt, direkt hinter der Kirche San Pedro de Arizonoa.

 

Koldo Eleizalde, Schriftsteller und einer der Gründer der sog. Euskaltzaindia (Offizielle Vereinigung der Rechtschreibung und Grammatik der baskischen Sprache), erblickte in diesem Haus im Jahre 1878 das Licht der Welt. Eine Nachbildung des Hauses steht im sog. Park des spanischen Volks in Barcelona (ein Park mit vielen verschiedenen Nachbildungen vieler Häuser der einzelnen Regionen Spaniens).

Interessante Informationen

Art der Ressourcen
Gebäude und Orte von Bedeutung
Art des Monuments

Haus-Palast

Adresse
Goenkalea, 3 - 20570 Bergara
Telefon
E-mail
Baustil
Gotik-Renaissance
Zeitalter
16. Jh.

Dienste

  • Führung