Archäologische Reste von Idiakaitz

Archäologische Fundstätte Idiakaitz

Kunst und Kultur

Kulturgut

Die archäologischen Reste Idiakaitz (Irikaitz) wurden 1996 durch Mitglieder von Antxieta Jakintza Taldea aus Azpeitia an einem Berg nah beim Fluss Urola entdeckt. Es handelt von einem Depot zwischen Zestoa und dem Badeort, nah bei der alten Bahnlinie von Urola zwischen Zumarraga und Zumaia.

 

Die Bedeutung dieses Fundorts liegt an den guten Konservierungsbedingungen der Reste der dort gefundenen prähistorischen Steinartefakte. So stieß man auf fünf verschiedene Äras, eine davon entspricht einer Arbeit aus der Altsteinzeit. Eine überaus bedeutende Tatsache, denn es handelt sich um die erste Fundstätte dieses Zeitalters, auf die man in der Provinz Guipúzcoa stieß und eine der wenigen im gesamten Baskenland.

 

Insgesamt existieren rund vierhundert Reste von Steinartefakten, die in den Bestand aufgenommen wurden, deren Herstellung und Präsenz am Ort von Menschen modifiziert wurden. Seit diesem Fund werden jedes Jahr im Sommer Ausgrabungs-Kampagnen durchgeführt.

Interessante Informationen

Art der Ressourcen
Archäologische Reste
Art des Monuments

Archäologische Reste

Adresse
Entre el balneario y el palacio Lilí, al lado de la antigua estación del ferrocarril del Urola - 20740 Zestoa
Telefon
E-mail
Zeitalter
Paläolitik.