Kirche San Martín de Tours

Kirche San Martín de Tours

Kunst und Kultur

Kulturgut

Die an der Plaza Iparragirre gelegene Kirche San Martín de Tours stammt aus dem Mittelalter; wahrscheinlich aus der Zeit der Stadtgründung. Dennoch erfolgten ab dem XVI. Jahrhundert Umbauarbeiten, die ihr das heutige Aussehen verliehen haben. Die Apsis musste beispielsweise im Jahre 1861 abgerissen werden, um der Straße Carretera de Azkoitia Platz zu machen. Der schmucklose und massive Bau der Kirche erweckt den Eindruck, dass sie ursprünglich auch zu Verteidigungszwecken diente. Bei einer nüchtern gehaltenen Fassade stößt man im Innenbereich auf ein harmonisches Miteinander aus Formen der Gotik, Renaissance und sogar des Barocks. Hervorzuheben ist das prächtige Holzgewölbe, das die Kirche bedeckt und alles in allem ein Kleinod der Holzarchitektur darstellt, die in diesem Tal häufig verwendet wurde.

Interessante Informationen

Art der Ressourcen
Sakralbau
Art des Monuments

Kirche

Adresse
Plaza Iparragirre - 20700 Urretxu
Telefon
E-mail
Baustil
Baskische Gotik
Zeitalter
XVI. Jahrhundert

Dienste

  • Ausstellungssaal
  • Konferenzsaal