Pfarrkirche Santa María

Pfarrkirche de Santa María

Kunst und Kultur

Kulturgut

Die Kirche Santa María ist einer der majestätischten in ganz Gipuzkoa. Sie befindet sich im Herzen der historischen Altstadt von Deba, wurde zu einem nationalen Denkmal erklärt und ist eine der Perlen der sogenannten baskischen Gotik. Ihre Dimensionen und reichlichen Verzierungen lassen Sie ohne weiteres mit einer Kathedrale vergleichen. Sie hat einen sog. Grundriss de salon, drei Kirchenschiffe gleicher Höhe, einen farbigen Säulengang feinsetr Ausarbeitung, einen Kreuzgang (einen der ältesten im gesamten Territorium) und einige, an die Strebebogen angebaute Kapellen. Der aktuelle Bau wurde über einem älteren aus der Zeit zwischen dem 15. und dem 16. Jh. errichtet. Es wurden dabei viele Elemente und Bestandteile der früheren, gotischen Kirche beibehalten wie z.B. das bezaubernde, farbige Eingangsportal an dem das Leben der Jungfrau María wiedergegeben wird. Diese Steinfiguren wurden im Jahre 1465 gemeißelt und später dann im Jahre 1682 mit Farbe versehen. Dabei entstand eine der schönsten Kircheneingänge im gesamten historischen Gebiets des Baskenlandes. Die privaten Kapellen, Besitzt wohlhabender Familien aus Deba, sowie das Kloster entstanden im 16. Jahrhundert. Der letzte Bau war die Sakristei, die in barocken Zeiten hinzukam.

Interessante Informationen

Art der Ressourcen
Sakralbau
Art des Monuments

Pfarrkirche

Adresse
Plaza Zaharra, 7 - 20820 Deba
Telefon
E-mail
Baustil
Baskische Gotik und Renaissance
Zeitalter
15. und 16. Jh.
Aktivitäten

Abgesehen von den religiösen Anlässen, werden auch andere Aktivitäten im Kloster veranstaltet wie z.B die Konzertereihe der sog. Quincena Musical, oder der Musikkapelle, Ausstellungen¿