Kapelle Santa María Magdalena

Kapelle Santa María Magdalena

Kunst und Kultur

Kulturgut

Enstanden im XIV Jahrhundert und ab dieser Zeit als Krankenhaus für Pilger benutzt, liegt die Kapelle Santa María Magadalena am Ende des Dorfes, neben der Landstrasse, die aus der Küste kommt. Wie andere Kirchen aus Azpeitia ist diese Kapelle in Zusammenhang mit San Ignacio de Loiola, der in dieser Kirche Katechismus lehrte. Die Hauptfassade besteht aus drei Rundbogen im Erdgeschoss und Dekoration mit Ziegeln im Hauptobengeschoss. Aufgrund der 4. Hundertjahrfeier der Verletzung von San Ignacio in Pamplona-Iruña wurde die Kirche im Jahre 1921 renoviert.

Interessante Informationen

Art der Ressourcen
Sakralbau
Art des Monuments

Kapelle

Adresse
Magdalena, 11 - 20730 Azpeitia
Telefon
Zeitalter
14. Jh.