Menu

Baskenland

 

Kunst und Kultur

Kulturgut

Turm der Familie Orgaz

Gute Praxis
  • Turm der Orgaz (Fontecha)

Turm der Familie Orgaz

Der Komplex des Turm-Palasts Orgaz besteht aus Mauer, Turm und Palast. Am Ende des XIV. Jahrhunderts wurde der Turm im gut bearbeiteten Quadersandstein gebaut. Von rechteckigem Grundriss endet der Turm in einer zinnenförmigen Auskragung mit Gesimskonsolen von dreifachen Kurven. In den Fassaden beobachtet man Schießscharten und Zwillingsfenster. Als der Komplex seinen defensiven Charakter verlor, im XVI. Jahrhundert, wurde der Palast auch im Quadersandstein errichtet. Er verfügt über rechteckigen Grundriss und sein Hauptzugang besteht aus einem gedrückten Bogen auf gotischen Säulen. In dieser Fassade beobachtet man zwei Wappen: rechts das Wappen der Familie Hurtado de Mendoza, und links das Wappen der Familien Guzmán und Toledo. Am Ende des XIX. Jahrhundert wurde er als Aussiedlerhof benutzt. Jahre später, im XX. Jahrhundert, blieb er nachlässig und heutzutage ist er der Sitz für die Schule Escuela Taller Micaela Portilla, wo man Berufsausbildung erteilt. Auch kümmert sie sich um die Restauration und den Wiederaufbau des Gebäudes. Art des Monuments: Turm-Palast. Zeitalter: Mittelalter (XIV. und XV. Jh.). Bemerkungen: Die Schule Escuela Taller Micaela Fontecha baut das Gebäude wieder auf. Deshalb ist der Zutritt für Touristen verboten.


Dienste: Parkplatz

Angebote

Zugänglichkeit
Angebote
Zurück zur
Wo?

Interessante Informationen

Art der Ressourcen:

Gebäude und Orte von Bedeutung

Art des Monuments:

Torre-palacio

Adresse:

Fontecha, s/n  - 01423  Lantarón

Telefon:   +34 945 35 90 63 / +34 945 355 089Telefon:  

+34 945 35 90 63 / +34 945 355 089