Pfarrkirche San Salvador

Pfarrkirche San Salvador

Kunst und Kultur

Kulturgut

Die Kirche San Salvador ist ein Kleinod der gotischen Kunst. Obgleich der Bau des Gebäudes, das heute zu sehen ist, auf das XV. Jahrhundert zurückgeht, existieren Zeugnisse, dass sich an dieser Stelle bereits im Hochmittelalter eine Kirche befand. Ihre Silhouette sticht zwischen den Gebäuden und Häusern der Altstadt Getarias hervor.

 

Die Pfarrkirche ist klassisch orientiert und stellt sich aus dem Altarraum und der Halle zusammen, die sich wiederum in drei Schiffe mit trapezförmigem, fast symmetrischem Grundriss aufteilen. 1397 wurde in der Kirche, die dem gegenwärtigen Gebäude vorausging, an gleicher Stelle die Generalversammlung abgehalten, die die Bruderschaft von Gipuzkoa, den Ursprung des gegenwärtigen historischen Gebiets, begründete.

 

Darüber hinaus wurde der berühmte Seefahrer Juan Sebastián Elcano in dieser Pfarrkirche getauft, in der sich eine Steinplatte zum Gedenken an diesen großen Seefahrer befindet. Unter dem Tempel existiert es auch einen Korridor sog. Katrapona, dadurch man Zugang zum Hafen hat. In diesem Korridor gibt es auch eine Gruft, welche die Kapelle La Piedad beherbergt.

Interessante Informationen

Art der Ressourcen
Sakralbau
Art des Monuments

Kirche

Adresse
Kale Nagusia, 39 - 20808 Getaria
Telefon
Baustil
Gotik
Zeitalter
15. Jh.
Aktivitäten

Neben den Gottesdiensten beherbergt die Kirche San Salvador manchmal Musikkonzerte.