Kunst und Kultur

Kulturgut

Palast des Provinzrats von Biskaya

  • Palast des Provinzrats von Biskaya
  • Palast des Provinzrats von Biskaya

Palast des Provinzrats von Biskaya

Der Palast des Provinzrats von Bizkaia ist Kennzeichen des Eklektizismus in der zeitgenössischen Kunst des Baskenlandes.

 

Die Bauarbeiten begannen im Jahre 1890 unter der Leitung vom Architekt Luis Aladrén. Das Projekt erfüllte alle Erwartungen des Bürgertums von Bizkaia, der mit seinem neuen Sitz die wirtschaftliche Blütezeit des Territoriums zeigen wollte. Dieses luxuriöse und bunte Gebäude passt gut zu seinem Wunsch. Der Eklektizismus ist im Äußeren des Gebäudes erkennbar. Er verbindet und bearbeitet Elemente des Klassizismus. Das Innere des Palastes ist ähnlich zum Äußeren verziert.

 

Es handelt sich um das beste Beispiel der angewandten Kunst dieser Zeit in Biskaya: Marmorsteine, Holz, Gipsstücke, Spiegel, Vasen, Keramiken, Glasfenster, usw. Die Dachgemälde wurden von José Echenagusia, Anselmo Guinea und Alvaro Alcalá Galiano gemalt, die drei Keramiktafel von Daniel Zuloaga und Glasfenster an der Haupttreppe von Anselmo Guinea.


Dienste: WC / Park / Führung

Angebote

Zugänglichkeit
Angebote
Zurück zur
Wo?

Interessante Informationen

Art der Ressourcen:

Gebäude und Orte von Bedeutung

Art des Monuments:

Palacio

Adresse:

Gran Vía Don Diego López de Haro 25  - 48009  Bilbao

Telefon:   +34 946 083 537Telefon:  

+34 946 083 537

Webseite:

web.bizkaia.eus/es

Baustil:

Eklektizismus, Renaissance

Zeitalter:

XX. Jh.

Öffnungszeiten:

Der Besuch dauert ca. eine Stunde. Teilnehmerzahl in Gruppen: Mindestens 4, höchstens 30. Als Sprachen werden Baskisch, Spanisch und Englisch angeboten.