Reiseziel

Ziele

Busturialdea-Urdaibai

  • San Juan de Gaztelugatxe
  • Biosphärenreservats Urdaibai
  • Baum von Gernika
  • Wald von Oma
  • Höhle von Santimamiñe
  • Strand Laida
  • Elantxobe
  • Hafen von Bermeo
  • Mundaka

Busturialdea-Urdaibai

Busturialdea-Urdaibai stellt das bedeutendste Feuchtgebiet des Baskenlandes dar.

 

Der Fluss Oka, der an seiner Mündung zur Ría de Mundaka wird, bildet die Achse des Biosphärenreservats Urdaibai. Diese Naturlandschaft mit 230 km2 Fläche wurde durch die UNESCO im Jahre 1984 zum Biosphärenreservat ernannt. In Urdaibai trifft die wohl größte landschaftliche und ökologische Vielfalt des Baskenlandes zusammen.

 

Hier warten Kunst und Kultur ebenfalls an einem Ort auf, der besticht. In Kortezubi findet man den Wald von Oma mit von Agustín Ibarrola bemalten Bäumen, einen Ort voller Zauber, an dem jeder Baum seine eigene Geschichte aufweist sowie die Höhle von Santimamiñe, die 2008 durch die UNESCO zum Welterbe erklärt wurde. Im Inneren sind Gemälde des Magdaléniens erhalten.

 

In Gernika sind die Casa de Juntas (Parlamentsgebäude) und der Baum von Gernika Orte, die man unbedingt besuchen sollte. Einer der wichtigsten Fischerhäfen der Provinz Biskaya sowie die malerische Wallfahrtskapelle San Juan de Gaztelugatxe, die zu einem Lieblingsort von Besucher/innen geworden ist und die man nach dem Emporsteigen von 231 Treppenstufen erreicht, befinden sich in Bermeo.

 

Die Strände sind ein weiterer Anziehungspunkt in Busturialdea-Urdaibai und Besucher/innen finden, außer dass sie zauberhafte Fischerorte entdecken, auch hübsche Dörfer mit ländlichem Charakter vor. 


Angebote

Zugänglichkeit
Angebote
Zurück zur
Wo?