Menu

Baskenland

 

Reiseziel

Ort

Urretxu

  • Rathaus von Urretxu
  • Kirche San Martín de Tours
  • Kapelle Santa Bárbara

Urretxu

Naheliegend an Zumarraga, ist Urretxu vorallem als Geburtsort von Jose María Ipaguirre benkannt. Ein baskischer Barde der das berühmte Lied Gernikako Arbola geschrieben hat. Urretxu gehört zum Landkreis Alto Urola, befindet sich am Ufer des Flusses mit dem gleichen Namen und liegt im Schutze des Berges Irimo (896 m).

 

Wir beginnen mit unserem Besuch im mittelalterlichen Stadtteil, wo vorallem einige Adelshäuser und Villen aufallen wie z.B. die Häuser Corral de Ipeñarrieta (das heutige Rathaus), Areizaga und Aizpuru Enea so wie das Herrenhaus der Familie Ipeñarrieta wo bei letzteres außerhalb des Zentrums an einem Hang des Irimo liegt. Wenn wir uns der Baukunst religiöser Gebäude zuwenden, müssen wir die Pfarrkirche San Martin von Tours erwähnen wobei es sich um einen einfachen Bau aus Stein und Holz handelt, der in seinem Inneren verschiedene Renaissance-, Barock- und Gotikelemente vereint.

 

Ebenfalls erwähnenswert ist das Mineralien- und Fossilienmuseum, das über tausende von katlogierten und klassifizierten Mineralien und des weiteren zahlreiche Fossilien aus allen fünf Kontinenten austellt.

 

Zum Abschluss, haben wir noch die Möglichkeit das Masuleum Askatasunaren Egarria zubesichtigen das in Errinnerung an Jose María Iparraguirre erstellt wurde sowie die Skulptur bewundern, die sich auf dem Platz mit demselben Namen des Dichters und Kompositors befindet.

 

Feiertage und Märkte

Mitte September finden die Feierlichkeiten zu Ehren der Schutzpadronin Santa Ana statt. Unter den verschiedenen Festakten ist das sag. Euskal Jaia oder auch Baskische Fest mit seinem Karossenumzug hervorzuheben, die die verschiedenen, sogenannten Cuadrillas (Gruppen aus Freunden die bei der Veranstaltung mitwirken) der Ortschaft selbst entwerfen.

 

Ebenfalls dürfen wir die ganzen Märkte und Austellungen nicht vergessen wobei wir gerne zwei besonders nennen möchten: den von Massen besuchte Agrarmarkt von Santa Lucía am 13. Dezember und die Austellung an Mineralien, Fossilien und Edelsteinen am ersten Wochenende im November.


Angebote

Zugänglichkeit
Angebote
Zurück zur
Wo?

Interessante Informationen

Verbreitung:

7,90

Einwohner:

6949