Mutriku

Mutriku

Reiseziel

Ortschaft

Auf einem Abhang des Berges Arno (628 m) steht das Fischerdorf Mutriku, Geburtsort von wichtigen Seefahrern wie Antonio Gaztañeta und Cosme Damián Churruca.

Mutriku wurde im XIII. Jh. gegründet und noch heute erhält das Dorf seinen mittelalterlichen Entwurf und Reste seiner alten Mauer. 1995 wurde seine Altstadt unter Denkmalkomplex gestellt.

Das historische Dorfviertel von Mutriku besteht aus engen und steilen Gässchen, wo der Besucher hübsche Paläste und Türme aus den XV., XVI. und XVII. Jh. besichtigt. In der Umgebung des wichtigsten Platzes, wo ein Denkmal zum Held der Schlacht von Trafalgar Cosme Churruca steht, finden wir die bedeutendsten Bauwerke des Dorfes, d. h. die neoklassische Kirche La Asunción, unter Nationaldenkmalschutz gestellt; das Rathaus und der Palast Galdona. Ebenfalls sind auch die Paläste Zabiel und Montalibet und die Häuser Gaztañeta und Olazarra zu erwähnen.

Hafen mit Seegeschmack

Der Hafen von Mutriku ist einer der ältesten Gipuzkoas. Während vieler Jahren war der Walfang die wichtigste Aktivität des Dorfes. Heutzutage ist der Fischfang auch von Bedeutung.

AAußerdem feiert man, am ersten Samstag Aprils, das Berdel Eguna, ein Tag, wo die Makrele und die verschiedenen mit diesem Fisch zubereiteten Speisen fördern werden.

Eine außergewöhnliche Inszenierung

Auch ist Mutriku wegen seiner Naturumgebung einen Besuch wert. Aus den Dorfvierteln Laranga und Galdona genießen wir z. B. großartige Aussichten auf dem Berg und dem Meer. In Astigarribia erhält man ein echter Schatz: die Kirche San Andres (XI. Jh.), die Älteste in Gipuzkoa. Das Dorfviertel Olatz, im Innengebiet Mutrikus, ist wegen seiner mehreren Höhlen bekannt.

Die Schönheit der Umgebung macht Mutriku ein perfekter Ort für Tourismus. Seine Küste ist eine der glänzendsten Orte der baskischen Küste. Bei Ebbe ist die Spaziergang über die sogenannten ýSieben Strändeý zu empfehlen. Diese Promenade geht aus dem Hafen Mutrikus bis zum Strand Saturraran, am Grenze gegen Biskaya. Im Sommer bietet auch Mutriku einen interessanten Kalender. Im Juli feiert man die Patronatsfeste 'Las Magdalenas'. Ebenfalls gibt es in September anderes Fest von Bedeutung: 'Kalbaixo', das viele Besucher bekommt.

Interessante Informationen

Verbreitung
27,70 Km
Einwohner
5.021

Aktivitäten