Menu

Baskenland

 

Reiseziel

Ort

Gordexola

  • Rathaus von Gordexola
  • Gordexola
  • Gordexola
  • Kirche San Juan de Molinar

Gordexola

Im Landkreis Las Encartaciones, umgeben von niedrigen Bergen, fließt der Herrarías durch den Ort Gorexola. Dieser Fluss verdankt seinen Namen den vielen Eisenhütten und Mühlen, die in der Vergangenheit seine Ufer säumten. Und auch der Ort Gordexola war immer schon eng mit der Eisenverarbeitung verbunden, die alten Hütten waren bis Mitte des 20. Jahrhunderts in Betrieb. Auch heute noch sind Teile der alten Staubecken und Wasserkanäle erhalten, wie etwa Artekona, Azkarai, Ugalde und Sologuren. Ein

 

weitläufiges architektonisches Erbe

Land vieler Villen, Herren- und Gutshäusern, besitzt Gordexola ein reiches, architekonisches Erbe. Ebenfalls lassen sich zahllose sog. Feste Häuser in der Gemeinde finden. Wobei es sich um solide, schmucklose Steinbauten handelt, die in früheren Zeiten eher eine Verteidigungsaufgabe hatten. Zwei der am besten erhaltenen Gebäude sind die Häuser Oxirando und Ibargüen. Eine Menge dieser Festen Häuser wurden mit Hilfe der angemessenen Renovierungsarbeiten zu Herrenhäusern umgebaut.

 

Außerdem dürfen wir nicht die prächtigen Anwesen der Leute vergessen, die aus Amerika mit einem Vermögen in ihre Heimat zurückkehrten und sich diese bezaubernden Villen mit weitläufigen Gartenanlagen wie z.B. Villa Cuba und Villa Bilbao anfertigten. Auf der anderen Seite finden wir aber auch in Gordexola eine Fülle an schönen Gotteshäusern und ein Beleg dafür sind die ganzen Kirchen und Kapellen der verschiedenen Ortsteile. Die Kirche San Juan in Molinar und San Nicolás de Bari in Zaldu sind nur zwei der schönsten Beispiele.

 

Auf dem Festtagskalender in Gordexola steht ganz oben auf der Liste, im November der Tag des Schutzpatrons San Andrés. Hierbei dreht es sich um einen der bedeutesten Viehzuchtsmärkte des ganzen Landkreises, mit einem wahnsinnigem Andrang und einer Tradition die sich bis auf das Jahr 1709 zurückführen lässt.


Angebote

Zugänglichkeit
Angebote
Zurück zur
Wo?

Interessante Informationen

Verbreitung:

41,50

Einwohner:

1740