Reiseziel

Ortschaft

Ribera Baja/Erriberabeitia

Die Gemeinde von Ribera Baja befindet sich im historischen Territorium Alavas, innerhalb des Landkreises Cuadrilla de Añana und wird vom Fluss Bayas durchquert. Auch wenn ihre Orographie sehr seicht ist, heben sich kleine Berge wie der Campas, Quintanilla und Montería empor.

 

Die Strukur der Gemeinde Ribera Baja besteht, wie in vielen der Provinz Alavas, aus weit verstreuten Siedlungen und Anhäufungen von Häusern. In diesem Fall zählen zu Ribera Baja 6 Orte und seine Bezirkshauptstadt ist Rivabellosa. Wir werden mit unserem Besuch in der Ortschaft Melledes beginnen um die Kirche San Juan zu besichtigen. Wenn wir nach Manzanos kommen wird uns als Erstes seine sonderbare Aufteilung durch die Bahnlinien auffallen. Im gleichen Ort und entlang des sog. königlichen Wegs, werden wir zur Pfarrkirche San Juan Bautista mit ihrem hinreisenden, romanischen Kirchenfenster kommen. Von dort aus bewegen wir uns in Richtung Igay wo zahlreiche prähistorische Funde gemacht wurden. In Quintanilla de la Ribera angekommen, haben wir phantastische Aussichten über die Länderein die von den Flüssen Bayas und Zadorra bewässert werden. Aber das hervorragenste Gebäude des Ortes ist ohne Zweifel die Pfarrkirche San Esteban aus dem XVII Jh. Um unseren Besuch in Ribera Baja zu vervollständigen, besichtigen wir zuletzt die Bezirkshauptstadt Rivabellosa, mit einer großen Mehrheit an Betrieben, Geschäften und weiteren Dienstleistungen.

 

In der Innenstadt finden wir einige interessante Bauten vor wie z.B. die Pfarrkirche Nuestra Señora del Rosario aus dem XV Jh. und das Herrenhaus der Familie Saenz de Santamaría. Zum Abschluss kommen wir nach Rivaguda wo es sich lohnt auch die Pfarrkirche Asunción de Nuestra Señora zu besuchen.

Interessante Informationen

Verbreitung
27,70 Km
Einwohner
1.303

Aktivitäten