Menu

Baskenland

 

Reiseziel

Ort

Atxondo

  • Atxondo
  • Rathaus
  • 
<br/>Kirche
<br/>
  • Olazabal

Atxondo

Gemeinde, die im Südwesten Biskayas liegt. 1962 wurde Atxondo nach der Fusion der alten Ortschaften Apatamonasterio, Arrazola und Axpe gebildet. Atxondo befindet sich in einem gebirgigen Gebiet, sehr nahe beim Naturpark Urkiola, der im Süden von Bergen mehr als 1.000 Meter hoch geschützt wird.

 

Im Zentrum von Apatamonasterio, beobachten wir den Anfang eines fünf Kilometer langen Weges, der das Tal von Atxondo überquert und über das eine Schmalspureisenbahn für Bauwerk bis 1920 fuhren. Die Strecke, durch die man den Berg Anboto (1.331 m) besichtigen kann, ist ganz eben und ermöglicht die grüne Landschaft und die gut erhaltenen Bauernhöfe zu genießen. Außerdem, gibt es entlang des Weges verschiedene Brunnen und Restaurants, wo man entspannen kann.

 

Interessanter Komplex: Turm und Tempel

Schritt für Schritt kommen wir nach dem Komplex, aus Turm und Tempel bestanden, zu Ehren von San Martín de Marzana, die zu einer der wichtigsten Familien des Tales gehörte.

 

Wenn wir am Ende Junis diese schöne Enklave besuchen, können wir die Feste von San Juan und San Pedro genießen, in den zahlreiche Theater- und Musikaktivitäten veranstaltet werden und die gute Stimmung die Straßen von Atxondo füllt.


Angebote

Zugänglichkeit
Angebote
Zurück zur
Wo?

Interessante Informationen

Verbreitung:

23,41

Einwohner:

1456