Menu

Baskenland

 

Reiseziel

Ort

Ayala/Aiara

  • Ayala/Aiara
  • Ayala

Ayala/Aiara

Die Gemeinde Ayala-Aiara befindet sich im Norden des historischen Territoriums Alavas, an der Grenze mit Biskaya, und gehört zu Cuadrilla de Ayala. Ayala-Aiara besteht aus 24 Stadtgebieten, wo ca. 2.000 Einwohner wohnen. Unter diesen Gebieten ist Respaldiza-Arespalditza wichtig, weil es die administrative Hauptstadt der Gemeinde ist.

 

In der Landschaft würdigt die Salvada Gebirge besonders, auch als Gorobel erkannt, mit Bergen wie Tologorri, Ungino und Aro. Am Fuß der Gebirge befindet sich ein Labyrinth von kleinen Bergen und Tälern, wo Grasländer, kleine Dörfer und Bauernhöfe überwiegen.

 

In den Bergen, neben den Kiefernwäldern finden wir Strecken mit Eichen, Buchen und Fichten. Deshalb, wir befinden uns in einer angemessenen Umwelt, um die Natur zu genießen.

 

Turmhäuser und Festungspaläste

 

Bezüglich des historischen und künstlerischen Erbes, sind erwähnenswert die zahlreiche Turmhäuser (u.a. Zuaza, Murgaý), der wunderschöne Komplex aus Quejana-Kexana, der zur Familie Ayala, sehr wichtig im Landkreis, gehörte. Dieser mittelalterliche Komplex besteht aus einem Festungspalast, einem Kloster und der Turmkapelle Virgen del Cabello, wo die Gräber des Kanzlers Pedro López de Ayala und seiner Frau Leonor de Gúzman sich befinden.

 

Die Patronatsfeste werden zu Ehren von San Prudencio am Ende Aprils gefeiert. Es ist eine gute Chance die Besuch zu Ende zu führen, weil wir die gute Stimmung dieser Tage genießen werden.


Angebote

Zugänglichkeit
Angebote
Zurück zur
Wo?

Interessante Informationen

Verbreitung:

140,00

Einwohner:

2827