Euskadi Basque Country
 
Baskenland
euskadi.eus

 

Unsere Städte
  1. Wohin gehen wir?
  2.  
  3. Unsere Städte

Unsere Städte

Bilbao, avantgardistische Metropole, San Sebastián, vornehme Schönheit, oder Vitoria-Gasteiz, unsere “grüne Hauptstadt.

Und das beste daran ist, dass Sie sich nicht für eine entscheiden müssen – Sie können alle drei besuchen, denn sie liegen ganz nahe beieinander!

Unsere Städte

4 Tage in Vitoria-Gasteiz

Tag 1

Fotografía Vitoria Día 1

Morgen

Beginnen Sie Ihren Aufenthalt in Vitoria-Gasteiz mit einer der Führungen mitzumachen, die vom Touristeninformationsbüro der Stadt angeboten werden, bei denen Sie die Legenden und Geschichten der Almendra Medieval (mandelförmiger mittelalterlicher Stadtkern) und ihren vier Türmen genauer kennenlernen werden. Es existiert auch ein Service mit Führungen durch die Kirchen San Miguel und San Pedro, den Turm San Vicente, den Palast Villa Suso und das Laternenmuseum.

Wenn Sie auf der Suche nach etwas Originellerem sind, schlagen wir Ihnen vor, das Museum BIBAT zu besuchen, einen Ort, an dem gleich zwei Museen in einem untergebracht sind: Erstens das Museum für Archäologie, das um die 1.500 Werke aus unterschiedlichen Epochen der Geschichte zeigt und zweitens das Spielkarten-Museum Fournier, das einen originellen Spaziergang durch die Entwicklung der Spielkarten im Laufe der Geschichte bietet.

Ebenfalls können Sie die Almendra Medieval in Vitoria-Gasteiz auf ganz originelle Art und Weise entdecken, indem Sie den Wandmalereien-Weg "La Ciudad pintada" laufen: Eine Kunstgalerie über dem Boden, wo jede einzelne dieser beeindruckenden Fassaden eine geheimnisvolle Geschichte aufweist.

Machen Sie bei einer der unterhaltsamen Führungen mit, die das Touristeninformationsbüro in Vitoria-Gasteiz für die ganz Kleinen anbietet. Zu diesen gehört auch der Stadtbesuch mit dem Dreirad. Die Touristenbahn bietet im Sommer ebenfalls Besuche für Kinder an.

Wenn Sie kunstbegeistert sind, setzen Sie Ihren Weg fort und entdecken Sie dabei die mittelalterliche Vergangenheit der Stadt, die 1181 von Sancho VI. von Navarra gegründet wurde. Spazieren Sie durch die Straßen und bewundern Sie die aus der Gotik und Renaissance stammenden Prachtbauen wie die Casa del Cordón, den Turm Doña Ochanda, den Turm de los Anda, das Haus Portalón, den Palast Bendaña, den Palast Montehermoso oder auch den Palast Escoriaza-Esquibel, das beste Beispiel für die Renaissance in der Stadt.

Lassen Sie sich einen Besuch der Stadtmauer in Vitoria-Gasteiz als Führung nicht entgehen, deren Ursprünge noch vor dem XI. Jahrhundert liegen und auf die ersten Befestigungen der Almendra Medieval zurückgehen.

Mittagessen

Kosten Sie ein paar Pintxos (Appetithäppchen) im Stehen oder setzen Sie sich, um das Tagesmenü in einem der Restaurants in der Almendra Medieval zu probieren.

Nachmittag

Nutzen Sie die Gelegenheit und machen Sie das Programm Kathedrale Santa María ¿ eine gotische Kirche auf einzigartige Weise entdecken mit. Sicherlich werden Sie schon viele Kathedralen besucht haben, jedoch keine wie diese, denn bei der dortigen Führung wird es Ihnen ermöglicht, die Kathedrale aus einem völlig anderen Blickwinkel zu betrachten, wobei Sie Zugang zu ganz ungewöhnlichen Orten wie dem Triforium, dem Rundgang über die Mauer oder auch den Unterbau des Gebäudes selbst haben .

Spazieren Sie durch die klassizistische Erweiterung der Stadt und besuchen Sie die typischsten Sehenswürdigkeiten wie die Plaza de España oder Los Arquillos, die beide von dem aus Vitoria-Gasteiz stammenden Architekten Olaguibel entworfen wurden. Bleibt hervorzuheben, dass Los Arquillos als seinerzeit innovatives Werk galt, das eine Passage zwischen der auf einer Anhöhe gelegenen Almendra Medieval und der ebenen Erweiterung bildet. Direkt hinter dem Bau befindet sich die Plaza del Machete, ein Ort, an dem eine Nachbildung der Machete erhalten ist, über der die Vertreter der Stadt vereidigt wurden.

Statten Sie der Plaza de la Virgen Blanca, dem pulsierenden Zentrum der Stadt, einen Besuch ab, die für alle Bewohnerinnen und Bewohner einen Grund darstellt, stolz auf Vitoria-Gasteiz zu sein. Begeben Sie sich auf die Balkonreihe der Kirche San Miguel und genießen Sie das typischste Postkartenpanorama der Stadt. In der Mitte des Platzes befindet sich das Denkmal, das der Schlacht von Vitoria gedenkt, als die Streitkräfte Napoleons im Jahre 1813 durch portugiesische, britische und spanische Truppen unter dem Oberbefehl von Wellington und Miguel Ricardo de Álava besiegt wurden. Versuchen Sie doch einmal, die historischen Persönlichkeiten auf diesem symbolträchtigen Denkmal zu identifizieren.

Sie können den Nachmittag mit Einkäufen im Stadtzentrum in den Straßen Eduardo Dato, General Álava oder auch San Prudencio abschließen: Die gesamte Stadterweiterung stellt ein großes Einkaufszentrum im Freien für Fußgänger dar.

Wenn Sie immer noch Lust verspüren, die Stadt näher kennenzulernen, können Sie mit dem Touristenzug fahren, der im Sommer eine Strecke mit den bedeutendsten Punkten der Stadt zurücklegt und diese erläutert.

Im Sommer finden in Vitoria-Gasteiz die vom städtischen Touristeninformationsbüro organisierten nächtlichen Stadtführungen mit szenischen Darstellungen statt (nur auf Spanisch). Laufen Sie auf unterhaltsame und theatralische Art durch die Almendra Medieval, ein unvergessliches Erlebnis, das in den Sommermonaten angeboten wird und für das eine frühzeitige Reservierung erforderlich ist.

Abendessen

Für das Abendessen existieren zahlreiche Möglichkeiten, um die kulinarischen Bedürfnisse aller Gaumen zu befriedigen. Pintxo-Kneipen, Grillrestaurants, Apfelweinlokale, Autorenküche... Sie brauchen nur das auszuwählen, was Ihnen am meisten zusagt. Wenn Sie an einer nächtlichen Stadtführung mit szenischen Darstellungen teilnehmen, stellen Sie sicher, einen Tisch für später zu reservieren.

Am Abend können Sie ausgehen, um in der Stadtmitte etwas zu trinken, wo Sie mehrere Zonen mit einem pulsierenden Nachtleben vorfinden. Die wichtigsten Etablissements zum Ausgehen am Abend befinden sich in der Almendra Medieval und der klassizistischen Erweiterung der Stadt.

Tag 2

Fotografía Vitoria Día 2

Morgen

Beginnen Sie den Tag mit einem Besuch das Baskische Museum für Zeitgenössische Kunst (ARTIUM), dessen Dauerausstellung als eine der besten dieser Art im Baskenland und in Spanien gilt. Darüber hinaus ergänzt das Museum sein Angebot durch temporäre Ausstellungen und Aktivitäten für die ganz Kleinen.

Jeden ersten Samstag des Monats findet in der Altstadt der Markt der Almendra Medieval statt, wo die Händler der Zunftstraßen ihre Erzeugnisse verkaufen. Ungeachtet dessen wird in der letzten Septemberwoche der größte Mittelaltermarkt Spaniens veranstaltet, bei dem der historische Altstadtkern der Vergangenheit gedenkt und sich für diese Gelegenheit schmückt.

Begeben Sie sich zur Plaza de los Fueros, eine authentische Skulptur im Freien, die von Peña Ganchegi und Eduardo Chillida entworfen wurde. Dieser Platz, auf dem Konzerte und verschiedene kulturelle Aktivitäten stattfinden, ist mit einem Frontón im Freien versehen, wo man Freunde beim Spielen von Pelota-Partien zuschauen und eine Skulptur sehen kann, die Chillida höchstpersönlich den baskischen Sonderrechten gewidmet hat.

Besuchen Sie die Kathedrale María Inmaculada, die bei den Bewohnerinnen und Bewohnern der Stadt auch als Catedral Nueva bekannt ist. Dieses riesige Bauwerk ist im neugotischen Stil gehalten. Darüber hinaus befindet sich in dieser Kirche das Diözesan-Museum für Sakralkunst, wo man bedeutende Werke des religiösen Erbes der Provinz Álava betrachten kann, worunter sich Werke von renommierten Künstlern befinden.

Die ganz Kleinen können im Museum für Naturwissenschaften einen netten Aufenthalt verleben, das sich im Turm Doña Ochanda befindet. Die erste Etage konzentriert sich auf Geologie und Bernstein. Dort kann man in Bernstein eingeschlossene Insekten betrachten. Die zweite Etage ist der Botanik und Biologie gewidmet. In dieser Etage sind unterschiedliche ausgestopfte Tiere zu sehen.

Mittagessen

In der klassizistischen Erweiterung der Stadt existieren zahlreiche Möglichkeiten mit Restaurants und Kneipen, in denen Sie die beste baskische Gastronomie genießen können: Pintxo-Kneipen, Grillrestaurants, Apfelweinlokale, Autorenküche¿

Nachmittag

Unternehmen Sie einen netten Spaziergang durch den Park Florida, den symbolträchtigsten Park der Stadt, der als romantische Gartenanlage im Stil der französischen Gärten des XIX. Jahrhunderts konzipiert war. Genießen Sie die Ruhe und die frische Luft in der Grünen Hauptstadt Europas 2012. Ziehen Sie zu Fuß los oder nehmen Sie eines der Fahrräder, die Ihnen das Rathaus an verschiedenen Punkten der Stadt zur Verfügung stellt.

Vitoria-Gasteiz ist eine der europäischen Städte mit den meisten Grünzonen, weshalb Sie die Auszeichnung Grüne Hauptstadt Europas 2012 verdient hat. Beginnen Sie mit der Erkundung im Park Florida, dem symbolträchtigsten Park der Stadt, der als Gartenanlage im Stil der französischen Gärten des XIX. Jahrhunderts konzipiert war. Ziehen Sie zu Fuß los oder nehmen Sie eines der Fahrräder, die Ihnen das Rathaus an verschiedenen Punkten der Stadt zur Verfügung stellt.

Setzen Sie diese herrliche Strecke über den Paseo de la Senda fort, wobei sie am Palast Zulueta vorbeikommen und gehen Sie weiter über den Paseo de Fray Francisco de Vitoria. Ihre erste Station auf diesem Spaziergang ist das Waffenmuseum, in dem Waffen aus verschiedenen Epochen der Geschichte sowie mehrere Macheten ausgestellt sind, die die Schlacht von Vitoria darstellen. An zweiter Stelle befindet sich praktisch nebenan der Palast Ajuria Enea, der offizielle Wohnsitz des Lehendakari (baskischer Ministerpräsident). Zuletzt liegt direkt gegenüber der Palast Augusti, in dem sich das Museum der Schönen Künste, ein prächtiges Gebäude, das eine bedeutende Sammlung spanischer Kunst des XVIII. Und des XIX. Jahrhunderts sowie eine bemerkenswerte Sammlung baskischer Kunst von 1850 bis 1950 umfasst, befindet. Die Öffnungszeiten dieses Museums finden Sie auf der Tourismuswebsite von Vitoria-Gasteiz.

Wenn Sie den Park Prado erreicht haben, geht es weiter über den Paseo de Cervantes bis Armentia, wo sich die gleichnamige Basilika befindet, eines der bedeutendsten romanischen Gebäude in Álava und des Baskenlandes. Diese Strecke fällt darüber hinaus mit dem baskischen Jakobsweg durch das Landesinnere zusammen, der anschließen mit dem aus Frankreich kommenden Jakobsweg verbunden ist.

Wenn Sie Naturliebhaber sind, setzen Sie den Weg per Fahrrad durch den Vitoria-Gasteiz umgebenden Grüngürtel fort, bis Sie zum Park Salburua und zum Ataria-Informationszentrum über die Feuchtgebiete in Salburua gelangen, der ein Ökosystem von unbestreitbarem ökologischen Wert aufweist. In diesem Park können Sie in den zu diesem Zweck errichteten Beobachtungsstationen Vögel sichten und verschiedene Tiere wie Hirsche oder eine Kolonie mit europäischen Sumpfottern beobachten, die vom Aussterben bedroht sind. Beim Besuch dieses Parks werden Sie verstehen, warum Vitoria-Gasteiz Grüne Hauptstadt Europas 2012 geworden ist.

Wenn Sie mit Kindern unterwegs sind, können Sie ebenfalls den Park Salburua und das Ataria-Informationszentrum über die Feuchtgebiete in Salburua besuchen. Sie können ihn mit dem Bus von der Stadtmitte aus erreichen. Außer dem Informationszentrum selbst, das Aktivitäten für Kinder anbietet, existieren in der Umgebung mehrere Beobachtungsstationen für Vögel und verschiedene Tierkolonien, von denen einige vom Aussterben bedroht sind. Ganz in der Nähe des Ataria-Zentrums liegen die Halle der Basketballmannschaft der Stadt, Baskonia, sowie die Sport-Stadt, in der sich eine Eisbahn befindet, wo sich die ganz Kleinen eine Weile vergnügen können.

Begeben Sie sich am Spätnachmittag zur Kathedrale Santa María zurück, um den Pórtico de la Luz zu genießen. Dabei handelt es sich um ein Schauspiel, das Ihnen eine Reise durch die Zeit mit einem innovativen digitalen Projektionssystem ermöglicht, das die Entwicklung zeigt, die die verschiedenen Polychromien der Paterina-Kapelle seit dem XVI. Jahrhundert genommen haben.

Abendessen

Erkunden Sie die Stadt von einem anderen Blickwinkel aus und folgen Sie den Empfehlungen, die Sie im Dossier finden, um die besten Pintxo-Kneipen der Stadt anzulaufen.

Tag 3

Fotografía Vitoria Día 3

Morgen

Wenn Sie ein Gastronomiefan sind, legen wir Ihnen nahe, sich in die Rioja Alavesa zu begeben, einen Themenpark über Wein, wo Sie die Landschaften genießen, Bodegas besuchen oder durch die Straßen typischer, von Mauern umgebener Dörfer spazieren können, die es verstanden haben, ihren Zauber praktisch unversehrt zu bewahren.

Wenn Sie möchten, können Sie per Enobús Marriage unterm Sternenzelt: Wein und Gourmetsterne in der Rioja Alavesa genießen, der Sie von Vitoria-Gasteiz aus direkt in diesen Landkreis bringt. Besuchen Sie in Begleitung eines Führers eine Bodega, eine Stadt voller Geschichte und Orte, in die Sie sonst nicht gelangen würden. Wichtig: Achten Sie auf die Daten der Abfahrtzeiten dieses Touristenbusses, denn er verkehrt nicht das ganze Jahr über.

Wenn Sie sich lieber im eigenen Auto fortbewegen möchten, schlagen wir Ihnen zwei Erfahrungen vor. Eine davon steht im Zusammenhang mit Bodegas und Tradition in der Rioja Alavesa, wo Sie ein Land entdecken, in dem die Menschen durch und für den Wein leben. Es ist mit mittelalterlichen Dörfern übersät, die einen großen künstlerischen und historischen Wert aufweisen. Darüber hinaus können Sie ebenfalls das Programm die avantgardistische Seite der Rioja Alavesa kennenlernen und die Bodegas bewundern, bei deren Formen auf die Moderne und auf avantgardistische Architektur gesetzt wurde, wobei die von Santiago Calatrava entworfene Bodega Ysios oder die von Frank O. Gehry höchstpersönlich konzipierte Bodega Marqués de Riscal hervorzuheben sind.

Mittagessen

Tanken Sie neue Kräfte und genießen Sie die Gastronomie dieses Landkreises in einer der dortigen Bodegas oder Restaurants. Nutzen Sie die Zeit, um eines der typischen Gerichte wie Patatas a la Riojana oder Lammkotelett zu kosten. Sie können auf die eher avantgardistischen und innovativen Vorschläge setzen, die von Köchen zubereitet werden, welche darum bemüht sind, der Tradition der baskisch-riojanischen Küche einen besonderen Touch zu verleihen. Wir empfehlen Ihnen eine frühzeitige Reservierung.

Nachmittag

Nach dem Essen schlagen wir Ihnen vor, durch die Straßen von Laguardia zu spazieren, eine von Mauern umgebene Stadt, deren mittelalterliche Streckenführung praktisch unversehrt ist. Wir legen Ihnen nahe, eine der vom Touristeninformationsbüro veranstalteten Führungen mitzumachen, wobei die Führung mit dem Portikus der Kirche Santa María de los Reyes, ein echtes Schmuckstück der Gotik, hervorzuheben ist. Sie können auch eine der unterirdischen Bodegas besuchen, denn in Laguardia existieren zwei Städte diejenige, die Sie sehen und diejenige, die Sie nicht sehen können, weil alle Häuser eine eigene unterirdische Bodega aufweisen. Weitere Dörfer mittelalterlichen Ursprungs, deren Touristeninformationsbüros ebenfalls Führungen veranstalten, sind Labastida oder Labraza. Letzt genanntes Dorf hat den Preis für die weltweit beste ummauerte Stadt erhalten, der durch den Walled Towns Friendship Circle/European Walled Towns vergeben wird.

Wenn Sie zum Programm Aromen und Landschaften der Rioja Alavesa per Enobús in die Rioja Alavesa gelangt sind, nutzen Sie ihn auch für die Rückfahrt Vitoria-Gasteiz. Wenn Sie mit dem Auto gekommen sind, überqueren Sie die Sierra de Cantabria über einen der Bergpässe wie Bernedo oder Herrera und genießen Sie die herrlichen Aussichten über sie Rioja Alavesa sowie das gesamte Ebro-Becken. Sie können die Kontraste dieser Landschaft, die mediterranen Züge mit dem Grün der alavesischen Berge mit den Gefällen im Norden der Sierra de Cantabria beobachten.

Abendessen

Zurück in Vitoria-Gasteiz, wählen Sie dort ein beliebiges Restaurant aus und tanken Sie mit der puren baskischen Gastronomie neue Kräfte.

Tag 4

Fotografía Vitoria Día 4

Morgen

Begeben Sie sich zum Valle de Ayala und nach Alto Nervión, wo Sie eine der beeindruckendsten Aussichten im gesamten baskischen Gebiet genießen können: Den Wasserfall des Nervión mit einem Höhenunterschied von über 200 m. Dort schlagen wir Ihnen vor, die Erfahrung Oben wo der Fluss Nervión entspringt, mitzumachen oder einfach auf den Wegen spazieren zu gehen und dieses Naturschauspiel zu genießen.

Wenn Sie Ornithologie lieben, ist die als ZEPA (besondere Schutzzone für Vögel) erklärte Sierra Salvada ein idealer Ort, um Vögel zu sichten. Unter den erwähnenswertesten Arten sind unter anderem der Gänsegeier, der Schmutzgeier oder der Wanderfalke zu nennen.

Sollte Ihnen ausreichend Zeit zur Verfügung stehen, atmen Sie tief ein und entspannen Sie sich bei einer Vinotherapie-Sitzung im Kurhotel Orduña, das mitten im historischen Stadtkern liegt.

Wenn Sie sich für Geschichte und Kunst interessieren, versäumen Sie auf keinen Fall den Altstadtkern in Artzeniega, das Heiligtum Nuestra Señora de la Encina oder auch den Monumentalkomplex Quejana. Begeben Sie sich in eines der Touristeninformationsbüros in Valle de Ayala und Alto Nervión und informieren Sie sich über Öffnungszeiten sowie organisierte Führungen.

Sie können ebenfalls die Herkunftsbezeichnung Txakoli-Wein aus Álava entdecken und die Erfahrung Ein Hauch von Txakoli genießen, wobei Sie eine der Bodegas besuchen, die sich auf der Txakoli-Weinstraße befinden. Wir empfehlen Ihnen, anzurufen, um zu reservieren.

Mittagessen

Belohnen Sie Ihren Magen in einem der verschiedenen Restaurants, die Sie in den Gemeinden von Valle de Ayala und Alto Nervión vorfinden können.

Nachmittag

Begeben Sie sich am Nachmittag in den alavesischen Landkreis Añana, wo Sie einen der am besten bewahrten Schätze auf baskischem Gebiet besuchen können, nämlich das Tal Valle Salado, das im ganzen Land einzigartig ist. Naturliebhaber können die geologischen und geomorphologischen Eigenschaften der Umgebung genießen, in der ein Diapir die Landschaft geformt hat, wodurch ein Tal mit Quellen entstand, dessen Salzgehalt über dem des Toten Meeres liegt. Nehmen Sie an einer Führung teil und entdecken Sie, wie diese salzproduzierende Enklave eine wichtige Rolle in der Geschichte gespielt hat. Werden Sie Zeuge, wie die Methode der Salzgewinnung auf der Grundlage eines Systems mit Tennen erhalten wurde, die sich im Rahmen eines ehrgeizigen Projektes zur vollständigen Rückgewinnung des Tals in einem Sanierungsprozess befinden. Einer der Hauptanziehungspunkte dieses Parks ist die Schlucht des Flusses Purón.

Nutzen Sie Ihren Aufenthalt in diesem Landkreis aus, wenn Sie an Kunst interessiert sind. Sie können den Turm der Varona, eine Verteidigungsfestung aus dem XIV. Jahrhundert oder die Kirche Tuesta, eines der besten Beispiele für die baskische Romanik besuchen.

Wenn Sie an Natur und Ornithologie interessiert sind und sich schon einmal in diesem Landkreis befinden, können Sie die Gelegenheit nutzen und den Naturpark Valderejo besuchen, wo man eine vielgestaltige Tier- und Pflanzenwelt vorfindet. Einer der Hauptanziehungspunkte dieses Parks ist die Schlucht des Flusses Purón.

Abendessen

Zum Abschluss des Tages begeben Sie sich nach Vitoria-Gasteiz zurück und tanken in einem der dortigen Restaurants neue Kräfte, während Sie sich von diesem anstrengenden Tag erholen.